Dieses Formular dient der Kontaktaufnahme mit unserer Praxis. Hiermiit können angefragt werden:

  1. Bitte um telefonischen Rückruf

  2. Wiederholungsrezepte und Verordnungen

  3. Neu-Anmeldung oder Wieder-Anmeldung von Patienten

  4. Anderes

Bitte tragen Sie einen entsprechenden Vermerk ins Betreff-Feld ein.

zu 1) Bitte um telefonischen Rückruf

Bitte teilen Sie uns mit, wann Sie ambesten zu erreichen sind.

zu 2) Wiederholungsrezepte und Wiederholungsverordnungen

Für Ausstellung von Rezepten u. Verordnungen gilt:

  • Für das laufende Quartal gilt: Der Patient war oder wird persönlich in der Praxis vorstellig. Die Krankenversicherungskarte ist eingelesen.

  • Das Rezept wird persönlich abgeholt oder Freiumschäge für Postzustellung sind hinterlegt, für Btm-Rezepten (Ritalin, Medikinet usw.) frankierte Einschreibebriefe. Denn die Krankenversicherung erstattet keine Portokosten. Bei Btm-Rezepten verbietet der Gesetzgeber den gewöhnlichen Briefversand.

  • Für Heilmittel-Verordnungen gilt ferner: Ein schriftlicher Bericht des behandelnden Therapeuten muss uns vorliegen.

zu 3) Anmekdung Patient

Behandlung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 21 Jahren)

  • Gesetzlich versicherte Kinder und Jugendliche können erste Orientierungsgespräche ohne Einschränkung aufnehmen. Später brauchen Kinder die Zustimmung aller Sorgeberechtigten. Jugendliche können ein Behandlungsverhältnis meist selbständig eingehen. Wir arbeiten nach der Sozialpsychiatrie-Vereinbarung. Danch können Kinder und Jugendliche Hilfe auch durch bei uns angestellte Therapeuten erhalten. Teils sind darum allerdings psychiatrische Doppelbehandlungen bei uns und anderen nicht erlaubt. Einzelheiten können während eines Orientierungsgesprächs geklärt werden.

  • Privat versicherte Kinder und Jugendliche benötigen die Zustimmung eines Sorgeberechtigten. Laut Rechtssprechung können sie die finanziellen Verpflichtungen einer Heilbehandlung nicht eingehen.

  • Für junge Erwachsene besitzen wir Kassenzulassung. Eine Behandlung ist uneingeschränkt möglich.

Behandlung von Erwachsenen (ab 21 Jahren)

  • Für Patienten ab 21 Jahren besitzen wir keine Kassenzulassung. Die Leistungen werden privatärztlich erbracht und gem. GOÄ abgerechnet.

  • Allerdings kann bei gesetzlich Versicherten psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens auch bei Ärzten ohne Kassenzulassung durch die Krankenkasse vergütet werden, wenn ein Behandler mit Kassenzulassung nicht verfügbar ist. Einzelheiten können während eines persönlichen, allerdings kostenpflichtigen Orientierungsgesprächs geklärt werden.

ANMERKUNG: Die Übermittlung der persönlichen Daten erfolgt mit SSL-Verschlüsselung. Für die Verwendung der Daten gelten unsere Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen.